Die Bayerische Alm
Hotel: Preise/Packages
Restaurant Bayerische Alm
Burghauser Märchenalm
Almwirtsgarten
Online Reservation
Gutscheine
Bus eintägig
Bus mehrtägig
AlmMarkt & mehr
Hochzeit special
Locations & Catering
Catering
Dürnitz
Torwartstube
Liebenweinturm
Bürgerhaus Burghausen
Bürgerzentrum Burgkirchen
Rad, Motorrad & Wandern
Events & Incentives
Tagung & Meeting
Leistungssport
AGBs & Ideen
Straße der Residenzen
Offene Stellen
Kontakt
Anfahrt
Impressum
     
 


Ob Gruppenseminar oder Fachkongress, ob Bausymposium oder Fotoakademie  - der charmante Ross-Stall, der attraktive Bösendorfer-Saal und der Gotische Kasten mit seinem ausladenden Volumen bieten für jeden Anlass die passende Räumlichkeit bis 1500 m².



Ein städtebauliches Juwel mit wertvoller historischer Bausubstanz und einem Gebäude-Ensemble, das seinesgleichen sucht. Die Hofmark-Anlage, heute noch erlebbar durch das Hofmark-Dorf, den Schlosspark und die Schloss-Ökonomie.

Die Bauten der SchlossOekonomie Gern, insbesondere der "Gotische Kasten", der Ross-Stall und die Pfarrkirche St. Georg sind von herausragender architektur- und kunsthistorischer Bedeutung. Dies und der einzigartige Gesamtcharakter machen Gern zu dem vielleicht bedeutendsten Hofmark-Ensemble im bayrischen Raum  -  ein Ort, der im Gedächtnis bleibt.




Darstellung aus dem frühen 18. Jahrhundert nach einem Stich von Wening:
Die Kirche, der gotische "Steildachstadel" (A),die Taverne (B)
und das Amtsrichterhaus (C) haben die Zeiten bis heute überdauert.



Grosse Teile der ehemaligen gräflichen Ökonomiegebäude wurden 1992 von der Stadt Eggenfelden erworben. Die Umgestaltung der Schlossökonomie Gern zu einem Kultur- und Bildungszentrum von überregionaler Bedeutung wurde umgesetzt.
Seitdem finden Gotischen Kasten regelmässig wechselnde Sonderschauen oder kulturelle Veranstaltungen verschiedenster Couleur statt.




Gotischer Kasten EG


Gotischer Kasten OG


Gotischer Kasten DG




Das historisch wertvollste Gebäude, errichtet um 1480, erstrahlt in altem neuen Glanz:
Der "Gotische Kasten" mit seiner beachtenswerten und original erhaltenen Steildachkonstruktion
im 2. Obergeschoß.


Erdgeschoß             Gotischer Kasten
Garderobe, WCs und Theke sind im Keller und Erdgeschoß (430 m²) eingebaut.
Zwei hintereinanderliegende Mehrzweckräume mit 182 m² und 109 m² schließen im Süden ab.



1. OG              Gotischer Kasten

Die Maße des Gotischen Kastens (43 m x 12 m) sind imposant.

Die Nutzfläche des 1. Obergeschosses beträgt 500 m² und bietet im Bankettbereich

Platz für 300 Personen.

 








Der 1. Stock des Ross-Stalls bietet 179 m² Raum für 150 Personen. Dieser Raum ist mit dem 1. Stock des Gotischen Kastens verbunden.



2. OG              Gotischer Kasten

Der Steildach-Stadel ist in seiner historischen Authentizität erlebbar, d.h. leider unisoliert.
Ein besonderes Raumerlebnis fußt in der Verbindung von 500 m² Grundfläche mit der enormen Höhe des Steildaches.